Ausbildung

 Gemeinsam spielen, toben, kennen lernen ...

  • Die Hunde lernen in den "Prägungsspieltagen" das Sozialverhalten untereinander,      
  • lernen in ungezwungener Atmosphäre Dinge kennen, mit denen sie im Leben konfrontiert werden und     
  • machen die ersten Schritte in der Erziehung.  

Im Mittelpunkt steht die Beratung der Hundehalter und damit verbundene relevante Themen rund um    die Welpen.     Nach dem Motto: "Weniger ist oft mehr" ist eine Reizüberflutung ebenso wie eine Überforderung der    Kleinen auf jeden Fall zu vermeiden.

Um die Zeit zwischen Welpengruppe und Beginn der Begleithundeausbildung mit ca. einem Jahr sinnvoll zu nutzen, den Kontakt untereinander aufrecht zu halten, den Hundehalter weiterhin zu begleiten und zu beraten, haben wir eine Junghundegruppe eingerichtet.

Vertiefung der Erziehung und erste Schritte der Ausbildung beinhalten die "Lernpläne"dieser Gruppen, verbunden mit Spaß und Freude für Mensch und Hund sowie Vermittlungvon theoretischem Wissen rund um unsere vierbeinigen Partner.

Das seit Jahren erfolgreiche Konzept des "Hundeführerscheins" im IRJGV.

Die hundegerechte Ausbildung zum Familien-Begleithund. Neben den Gehorsamsübungen auf dem Übungsgelände wie Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz, Platz, Ablegen und Voraus wird vor allem viel Wert auf die Sozialisierung der Hunde untereinander, in der Begegnung mit Menschen und alltäglichen Situationen im Straßenverkehr gelegt.

Rücksicht nehmen und andere nicht belästigen oder gefährden - das sind u. a. wesentlicheInhalte der Sachkundeschulung, die während der Ausbildung den Hundehaltern vermitteltund in der abschließenden Prüfung auch abgeprüft wird.

Den bestandenen Teams wird der Begleithunde-Pass der EHU überreicht, mit Lichtbildund allen Daten des Hundes, auch Identitäts-Nachweis - vor allem aber Nachweis einerverantwortungsvollen Hundehaltung und -ausbildung

Wir bieten neben den bereits genannten Ausbildungsgruppen auch die Möglichkeit an, die Bindung zwischen Mensch und Hund weiter zu fördern.

Dies kann man leicht erreichen, wenn beide Partner Spaß am Lernen haben und gemeinsam neue Bereiche kennenlernen.

In der Fun- und Gerätearbeitsgruppe lernen die Teams die Agility-Geräte, wie z. B. Steg, Wippe, A-Wand, Tunnel u. a. mehr, kennen und beherrschen.

 

 

 

 

 

Offcanvas

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.